Weihnachtsfest im Aerospace Lab

Wer forscht darf auch feiern!

Mehr als 40 junge und alte Forscher trafen sich heute zur 1. Weihnachtsfeier im Jugendforschungszentrum Herrenberg. Das Aerospace Lab bot allen Besuchern bei dieser Feier einen Überblick über die interessanten Projekte, die in den vergangenen Monaten erforscht wurden.

Auch für die vielen ehrenamtlichen Unterstützer im Vorstand, Wissenschaftlich-Technischen Beirat und Leitung und Unterstützung der Projekte für die Kinder und Jugendlichen des Vereins, war es eine spannende Gelegenheit die Früchte ihres Engagement präsentiert zu bekommen.

Insgesamt ein gelungenes Fest bei dem sich die Kinder und Jugendlichen auch bei den vielen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung bedanken konnten.

Volksbank unterstützt kleine Forscher

Zwei Schülergruppen forschen und experimentieren seit Beginn des neuen Schuljahres im Rahmen der Schnupperprojekte des Jugendforschungszentrums Aerospace Lab. Die Kurse finden direkt an den beiden Grundschulen (Vogt-Heß und Pfalzgraf-Rudolf) statt.  Geleitet werden die Kurse für die Grundschüler von Dr. Roland Feil und zwei engagierten Schülerinnen des Schickhardt-Gymnasiums Herrenberg.

Als Vertreter der Volksbank Herrenberg-Rottenburg eG überreichte heute das Vorstandsmitglied Dr. Maximilian Binzer einen Scheck über 5.000 Euro an die Vorstandsmitglieder des Aerospace Lab, Angie Voggenreiter und Heinz Stoll.

(mehr …)

Land der Ideen

„Deutschland, Land der Ideen“ sucht auch für 2011 wieder innovative Partner.

Die Bewerbungsfrist zum Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ läuft in den nächsten Tagen ab. Aufgerufen sind kreative Köpfe, engagierte Bürger, mutige Unternehmer und Forscher, ihre Ideen, Projekte und Initiativen einzureichen, die einen Beitrag zur zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.

Das Jugendforschungszentrum Aerospace Lab wurde zur Teilnahme zugelassen und wird nun von einer Jury bewertet. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir unter den Besten in Deutschland landen würden und warten nun gespannt auf das Ergebnis der Jury, das Ende Janaur 2011 veröffentlicht werden soll.